Wolfgang Kaes | Das Gesetz der Gier ♬

In Istanbul sterben unzählige junge Arbeiter an Staublunge. Sie alle waren mit der Produktion von Designer- Jeans beschäftigt. Ein türkischer Mediziner macht sich nach Köln auf, um mit dem Auftraggeber zu sprechen. Vierundzwanzig Stunden später ist er tot.

Kriminalhauptkommissarin Antonia Dix wird klar: Auch in der Modebranche gilt das Gesetz der Gier. Es geht um Profit, die Ware muss billig produziert werden. Das Textilunternehmen plant deshalb, die gesamte Produktion ins Ausland zu verlagern. Ein gefundenes Fressen für militante Globalisierungsgegner; doch auch die sind keineswegs resistent gegen die Versuchung des Geldes. Ein alter Buchhalter mit seinem Sinn für Gerechtigkeit macht jedoch allen einen Strich durch die Rechnung. 

»Das Gesetz der Gier«, der neue Kriminalroman von Wolfgang Kaes, wirft die Frage auf, was Mode mit Moral zu tun hat.

Ein Thema wie es aktueller nicht sein könnte verarbeitet vom Journalisten und Reporter Wolfgang Kaes in einem Krimi – hervorragend vorgetragen von Bert Stevens.

Die Geschichte am Anfang ist die des jungen Arbeiters Erol Ümit in der Jeansfabrik, welche sehr berührend geschildert ist und die Motiv des Fachmediziners Professor Zeki Kilicaslan, der von Istanbul nach Köln reist, um den Verursachern auf die Spur zu kommen, nachvollziehbar macht. Professor Kilicaslan recherchiert und kann die Textilfirma Hellberg ausfindig machen. Er setzt die Chefetage des Unternehmens mittels Erpressung unter Druck, was ihm als Laien zum Verhängnis wird. Denn der Sicherheitsangestellte Rolf Detmers, ein ehemaliger Polizist, setzt alles daran Hellberg-Moden zu schützen und geht dabei auch über Leichen.

Gleichzeitig lernt der Hörer den biederen und bisher absolut unbescholtenen, geradezu farblosen Chefbuchhalter Bernd Oschatz kennen, der einen Tag vor seinem Ruhestand Hellberg-Moden mit einem Knall verlässt – ein Knall, der sich erst noch entfalten muss. Bewaffnet mit seinen langjährigen statistischen Aufzeichnungen zur Thematik schließt er sich REBMOB, einer militanten Gruppe von jungen Globalisierungsgegnern an, dies zuerst getarnt als Geiselopfer, um endlich seinem Gefühl für Gerechtigkeit genüge zu tun.

Immer mehr Ebenen werden dem Hörer zugänglich gemacht und Wolfgang Kaes spickt seine Geschichte geschickt mit lokalhistorischen Highlights, die – zugegebenermaßen – für Kölner wohl interessanter sein könnten als für Nichtkölner. Die Kriminalhauptkommissarin Antonia Dix – angelegt als burschikose Kampfsport erprobte Hardlinerin – konkurriert mit dem sympathischen Privatdetektiv und ebenfalls ehemaligen Polizeibeamten David Manthey.

So gibt es auf jeder Erzählebene sehr spannende Elemente und gute Einblicke in die Gesamtthematik bzw. in das Hauptthema „Die Gier des Kapitalismus“. Die Charaktere sind glaubwürdig aufgebaut, die Geschichte spannend und zugleich intelligent geschrieben, super gelesen von Bert Stevens und insgesamt sehr glaubwürdig.

 

3e4ec-dasgesetzdergierDas Gesetz der Gier | Erschienen als Hörbuch am 6. September 2012 im Radioropa Hörbuch Verlag
Ungekürzte Lesung auf 1 MP3-CD | Laufzeit 10:16 Stunden | 19,95 Euro
Hörprobe

Advertisements

Gedanken dazu

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s