Nele Neuhaus | Eine unbeliebte Frau

Eine Ladung Schrot aus dem eigenen Jagdgewehr beschert dem Frankfurter Oberstaatsanwalt ein schnelles, wenn auch sehr hässliches Ende. Die schöne junge Frau, die tot am Fuß eines Aussichtsturms im Taunus liegt, ist viel zu unversehrt, um an den Folgen eines Sturzes gestorben zu sein. 

Kriminalhauptkommissar Oliver von Bodenstein und seine neue Kollegin Pia Kirchhoff sind sich einig: Der erste Todesfall war ein Selbstmord, der zweite jedoch ein Mord. Bald häufen sich sowohl die Motive als auch die Verdächtigen. Doch was hat den Staatsanwalt in den Tod getrieben?

In der Chronologie der Fälle von Oliver von Bodenstein und Pia Kirchhoff ist »Eine unbeliebte Frau« der erste. Die Einführung der Protagonisten zur parallel erzählten Ermittlungsarbeit gelingt der Autorin Nele Neuhaus sehr gut. Beide werden dem Leser mit ganz gewöhnlichen menschlichen Schwächen aber auch Stärken präsentiert, so dass die Sympathieneigung des Lesers sozusagen vorprogrammiert ist.

Zu Beginn der Zusammenarbeit von Bodenstein und Kirchhoff müssen diese gleich zwei Fälle bearbeiten. Wobei auch dem Leser sehr rasch deutlich gemacht wird, dass sich der Oberstaatsanwalts suizidiert hat, was allerdings Pia Kirchhoff nicht von weiteren Ermittlungen abhält, insbesondere als deutlicher wird, dass es Zusammenhänge zwischen dem Freitod des Oberstaatsanwalts und der Ermordung der schönen Isabel Kerstner geben könnte.

Im Umfeld von Isabel Kerstner wird rasch klar, dass diese zu Lebzeiten eine wahrlich unbeliebte Frau war. Sowohl bei der illustren Reiterhofgesellschaft auf Gut Waldhof als auch in der Tierklinik ihres Mannes, Michael Kerstner, ist niemand gut auf sie zu sprechen. Erpressungen, Intrigen und Affären aber auch alte Geschichten lassen keinen guten Charakter erahnen.

Und so ist es an dem Ermittlerduo, welches sich nebenbei auch noch kennenlernen muss, all den Indizien und Gerüchten zu folgen um dem Täter auf die Spur zu kommen. Gut verpackt, in einer mit einem guten Spannungsboden ausgestatteten Geschichte, vermag es Nele Neuhaus den Leser nicht nur für das Ermittlerduo zu gewinnen.


8147d-unbeliebtefrau
Eine unbeliebte Frau | Erschienen am 3. April 2009 im List Taschenbuch Verlag
384 Seiten | 9,99 Euro
Leseprobe

Advertisements

Gedanken dazu

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s