Claire McGowan | Denn niemand wird dich finden

Als zwei Mädchen in Nordirland verschwinden, wird die forensische Psychologin Paula Maguire, eine Expertin für Vermisstenfälle, um Hilfe gebeten. Widerwillig verlässt sie London, um in ihre Heimatstadt Ballyterrin zurückzukehren.

Umgeben von Menschen und Orten, die sie vergessen wollte, wird sie bald in in einen düsteren Strudel aus Gerüchten und Geheimnissen hineingezogen. Und schließlich erkennt Paula eine schreckliche Wahrheit:  Schon seit Jahrzehnten verschwinden junge Frauen aus der Umgebung spurlos. Unter ihnen auch Paulas Mutter …

»Denn niemand wird dich finden« von Claire McGowan ist der Auftakt einer Serie um die forensische Psychologin Paula Maguire.

Der Plot an sich ist etwas wirr und auch die sich lange vorher schon ankündigende Auflösung vermag dem Buch keinen wirklichen Thrill zu geben. Die Ermittlungen sind langatmig, die Polizeibehörden träge, und Paula Maguire sieht sich immer wieder in der Situation, dass sie zwar Informationen besitzt, die sie mithilfe ihres alten Freundes Aidan und ihrer ehmals besten Freundin Saoirse zusammenträgt, diese aber nicht an ihren Chef weitergeben kann, da sie sonst riskiert, wegen ihrer Eigenmächtigkeit aus der Abteilung wieder nach London geschickt zu werden.

Auf der anderen Seite hat mir gefallen, dass das ganze Buch eindrucksvoll widerspiegelt, wie sehr Nordirland auch heute noch von der jüngsten Vergangenheit beherrscht wird. Hier wird noch immer jede neue Bekanntschaft automatisch nach katholisch/ protestantisch sortiert.

Die Religionszugehörigkeit und wer als IRA–Sympathisant zählte und wer nicht, bestimmen noch immer das tägliche Leben der Menschen und was wirklich mit Paulas Mutter vor 20 Jahren passiert ist, wird uns wohl noch eine Weile beschäftigen. Ich nehme daher an, dass dieser erste Band in der Reihe hauptsächlich dazu diente, die Figuren vorzustellen, ihnen ein Profil zu geben und das ist Ms McGowan sehr gut gelungen, hier lag für mich die echte Stärke des Romans.

Allein deswegen und der interessanten Atmosphäre, die Claire McGowan in ihrem Buch zu transportieren versteht, warte ich schon jetzt neugierig auf den nächsten Band.

Für Denn niemand wird dich finden vergebe ich vier Sterne.

 

Rezension von Dani Nimz.

 

Denn niemand wird dich finden von Claire McGowan

Denn niemand wird dich finden | Erschienen am 21. April 2014 bei Goldmann
ISBN 978-3-442-48096-8
480 Seiten | 9,99 Euro
Bibliographische Angaben & Leseprobe

Advertisements

Gedanken dazu

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s