Jeffery Deaver | Blinder Feind

Noch vor wenigen Stunden ahnte die New Yorker Büroangestellte Gabriela McKenzie nicht, dass ihr Leben bald einem Alptraum gleichen würde. Doch jetzt ist ihr Chef verschwunden, und ein skrupelloser Gangster verlangt von ihr eine halbe Million Dollar und die Herausgabe der mysteriösen »Oktoberliste« – sonst stirbt ihre kleine Tochter. Helfen kann Gabriela nur der attraktive Daniel Reardon, der Erfahrung mit Entführungsfällen hat. Kurze Zeit später befinden sich die beiden auf der Flucht – und niemand weiß, wer am Ende mit dem Leben davonkommen wird …

Wenn man Jeffery Deavers bekanntesten Thriller Der Knochenjäger kennt und schätzt, sollte man sich seinen neuesten Thriller nicht entgehen lassen; für Blinder Feind hat er sich etwas ganz Besonderes einfallen lassen:

Man kennt als Leser ja durchaus Bücher, bei denen die Erzählstrukturen von der Zukunft in die Gegenwart oder umgekehrt verlaufen, aber rückwärts erzählt? Zunächst habe ich mich gefragt, was das Ganze eigentlich soll, warum erzählt der Autor nicht zumindest in etwa der Reihenfolge nach.

Nach einigen Eingewöhnungsschwierigkeiten (der Anfang eines Kapitels steht immer im Zusammenhang mit dem Ende des nächsten), stellte sich dann aber der von Jeffery Deaver (garantiert beabsichtigte) Effekt ein: man kann es kaum abwarten, zu erfahren, was nun zu den Ereignissen in dem Kapitel geführt hat, das man gerade liest, und vor allem, wie alles angefangen hat.

Dazu kommt noch, dass der Plot so raffiniert aufgebaut ist, dass man bis zum Schluss in die Irre geführt wird. Falls jemanden die Versuchung überkommt (ich muss es leider zugeben), mal schnell auf den vermeintlichen Schluss zu sehen: das bringt nichts, die richtige Auflösung steckt irgendwo dazwischen.

Mehr will ich gar nicht verraten: lasst euch überraschen. Aber bringt Zeit mit, einmal in die Geschichte eingetaucht, fällt es schwer, aufzuhören.

Fazit: Für alle, die spannende Handlungen mit Überraschungseffekt lieben unbedingt empfehlenswert.

 

Rezension von Monika Röhrig.

 

Blinder Feind von Jeffery Deaver

Blinder Feind | Erschienen am 15. Januar 2015 bei blanvalet
ISBN 978-3-442-38407-5
384 Seiten | 9,99 Euro
Bibliographische Angaben & Leseprobe

Advertisements

Gedanken dazu

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s