Die schwarze Dahlie – James Ellroy

Den Abschluss unseres Klassiker-Spezials bildet Christinas schöne Besprechung von James Ellroys „Die schwarze Dahlie“.

Die dunklen Felle

9783843710220_cover
James Ellroy – Die schwarze Dahlie
Verlag: Ullstein
Übersetzer: Jürgen Behrens
496 Seiten
ISBN: 978-3843710220

Es kann doch kein Zufall sein, dass James Ellroys „Die schwarze Dahlie“ das Ende des Klassikerspezials bildet, oder? Ellroy ist ganz sicher nicht das Ende der Entwicklung der Kriminalliteratur, doch hat Ellroy das Genre bis an seine Grenzen gebracht, so dass ein wahres Meisterwerk den Abschluss bildet. Wie Ellroy eben so ist, ein Meister auf seinem Gebiet. Und so bietet er einen wahrhaft gelungenen Abschluss des Klassikerspezials, denn hier stellen wir ja ausschließlich Meisterwerke des Genres vor.

Ein brutaler Mord rüttelt die Stadt der Engel auf. Elizabeth Short, von der Presse kurzerhand „Die schwarze Dahlie“ getauft, wird ermordet aufgefunden, gefoltert und in zwei Hälften zerteilt. Die Polizisten Dwight „Bucky“ Bleichert und Leland „Lee“ Blanchard ermitteln in der Sonderkommission und werden von dem toten Mädchen mehr und mehr in Bann gezogen. Vom Staatsanwalt als Unschuld vom…

Ursprünglichen Post anzeigen 785 weitere Wörter

Gedanken dazu

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s