Steffen Jacobsen | Der Passagier

Schwarze, zerklüftete Klippen türmten sich über der jungen Frau auf. (…) Sie lag auf dem Rücken in einem zerstörten Rettungsfloß, angespült in einer steinigen Bucht, die sich zur Barentssee öffnete. (…) Sie wusste, dass der nächste Sturm jedes Anzeichen menschlicher Existenz vernichten würde. (Auszug Prolog)

Kommissar Robin Hansen wird mit der Aufklärung eines Jagdunfalls beauftragt, bei welchem der 50-jährige Jacob Nellemann mit einem Pfeil direkt durchs Herz ums Leben kam. Im Zuge seiner Ermittlungen findet Hansen rasch heraus, dass Nellemann sich nach einer Havarie im Nordpolarmeer, welche ein Jahr zurückliegt, und bei welcher die berühmte Seglerin Anne Bjerre ihr Leben verlor, sehr verändert hat. Zudem bekommt er es mit dem einflussreichen Großreeder und Ölmagnaten Axel Nobel zu tun, welcher ebenfalls vor einem Jahr an Bord war und welcher nicht mit offenen Karten spielt.

Weiterlesen

Advertisements

John Rector | Frost

Syl war tot und der Schnee war tief.
Es würde lange dauern, bis sie ihn fanden. Mit etwas Glück waren die Schneepflüge auf dem Highway schon unterwegs, und wir würden am Nachmittag schon wieder auf dem Weg sein.
Wir mussten nur abwarten.
Als ich in der Rezeption ankam, hatten meine Hände aufgehört zu zittern. Ich brachte es fertig, mich davon zu überzeugen, dass ich das Richtige getan hatte für Sara und das Baby und dass alles gut werden würde. Ich blieb einen Moment vor der Tür stehen und lauschte, ob man schon das kratzende Brummen der Schneepflüge hören konnte.
Aber ich hörte nur das dünne, kalte Pfeifen des Windes, der über den Schnee fegte. (Auszug Seiten 103 – 104)

Das junge Pärchen Sara und Nate sind unterwegs mit dem Auto von Minnesota nach Nevada quer durch den Mittleren Westen. Das Winterwetter ist unangenehm, ein Blizzard ist angesagt. An einer Raststätte werden sie von einem offenbar kranken Mann angesprochen, ob sie ihn gegen Bezahlung mitnehmen können. Sie willigen ein, obwohl Nate ahnt, dass dies ein Fehler sein könnte.

Weiterlesen

Leena Lehtolainen | Schüsse im Schnee

Tief im Wald liegt das verwunschene Anwesen Loberga Gård. Im Winter, wenn große Schneemassen fallen, ist das Herrenhaus gelegentlich von der Außenwelt abgeschnitten. Das Gerücht, es würde dort spuken, passt zu diesem Ort. Niemand wundert sich, als die zweiundneunzigjährige Besitzerin des Hauses, Lovisa Johnson, sich bedroht fühlt. Sie heuert Hilja Ilverskero als Bodyguard an, die ihre Berichte von angeblichen Anschlägen auf ihr Leben nicht ganz ernst nimmt. Doch als sie auf Loberga Gård eintrifft und der illustren Schar von Lovisas Erben begegnet, weiß sie, dass sie einen Job zu erledigen hat.

Schüsse im Schnee entführt ins tief winterliche Finnland, genauer gesagt in die Umgebung von Raaseport und schildert den neuesten – inzwischen vierten – Fall der Leibwächterin Hilja Ilveskero.

Weiterlesen

Meredith Winter | Blutpsalm

„Dass ihn bei ihrem Anblick sündige Gefühle übermannten, war eine Sache zwischen ihm und seinem Glauben. Denn wie sagte Martin Luther einst: Wie man nicht wehren kann, dass einem die Vögel über den Kopf herfliegen, aber wohl, dass sie auf dem Kopfe nisten, so kann man auch bösen Gedanken nicht wehren, aber wohl, dass sie in uns einwurzeln.“ (Auszug Seite 7)

In dem beschaulichen Dorf Sommerburg im Norden von Deutschland wird vor dem Haus des Pfarrers die Leiche des Bürgermeisters gefunden. Er wurde brutal mit einem Fleischermesser erstochen. Außerdem liegt die Visitenkarte der Prostituierten Marlene auf der Leiche. Der Bürgermeister bleibt nicht das einzige Opfer. Kurz zuvor hat der Pastor Jonathan Marlene zufällig kennengelernt und sich Hals über Kopf in sie verliebt. Aber ein Pastor und eine Prostituierte? Kann das gut gehen? Was wird die Gemeinde dazu sagen? Und wie hängen die Morde damit zusammen?

Weiterlesen

Miron Zownir & Nico Anfuso | Pommerenke

Eine halbe Stunde später beobachtete Heinrich im Wirtshaus Südstern eine Kellnerin bei der Abrechnung. Draußen standen noch Leute herum, und er fragte sich ungeduldig, was ihm die Kellnerin einbringen konnte. Sex und Geld, aber das genügte ihm nicht. Er hatte immer Liebe gewollt. Liebe um jeden Preis. Aber Amor war der Teufel im Schafspelz. Heinrich hatte ihm alles geopfert, und er hatte ihm alles genommen. Dass der Preis zu hoch war, bezahlten jetzt andere. Nach langen Jahren der Demütigung und Qualen war Hass die einzige Empfindung, die ihn mit seiner Vergangenheit versöhnte, seine Gegenwart rechtfertigte und seine Zukunft bestimmte. Er hatte die Liebe aus seinem Leben gelöscht und seine Seele mit Hass aus einem Eisberg geschmolzen. Er fühlte sich so vogelfrei und gesetzlos wie ein entlassener Sträfling, den man mit einem Hirschfänger im Dschungel ausgesetzt hatte… (Auszug Seite 235)

Anfang unseres Jahrtausends verfolgt die junge Journalistin Billie ein ehrgeiziges Projekt: Sie recherchiert den Fall des Serienmörders Heinrich Pommerenke, sucht Kontakt zum immer noch Inhaftierten, weil sie seine Biografie schreiben will. Dabei gerät das Leben von Billie immer mehr aus den Fugen. Je länger sie schreibt, je tiefer sie in Pommerenkes Leben eindringt, desto mehr verliert sie den Bezug zur Realität und gleitet in die Paranoia.

Weiterlesen

Wendy Walker | Kalte Seele, dunkles Herz

„Man stelle sich das kleine Kind vor, das an einem Tag schreit und gefüttert wird und am nächsten Tag schreit und hungrig bleibt. An einem Tag lächelt es und wird geküsst und liebkost. Am nächsten Tag lächelt es und wird ignoriert. (…) In einem Moment Liebe, im nächsten Missachtung. Zuneigung, die grundlos und im Überfluss gewährt und dann ohne Erklärung verweigert wird. (…) Die Narzisstin liebt ihr Kind in erster Linie als Erweiterung ihrer selbst und dann als ein loyales Subjekt. Also wird sie sich nur um ihr Kind kümmern, wenn ihr das ein gutes Gefühl vermittelt.“ (Auszug Seiten 102 und 103)

Vor drei Jahren sind die Schwestern Emma und Cass eines Nachts verschwunden. Die damaligen Ermittlungen konnten nicht aufklären, was den beiden zugestoßen ist und sie wurden nicht gefunden. Schon damals hat Abby Winter bei den Ermittlungen geholfen. Jetzt, als Cass plötzlich wieder vor ihrem Elternhaus auftaucht, wird sie sofort angerufen. Cass berichtet, was passiert ist und dass Emma unbedingt gefunden werden muss. Alle verfügbaren Beamten werden dafür eingesetzt. Kann Emma gefunden werden?

Weiterlesen