Christian Buder | Das Gedächtnis der Insel

„Jacques hat sich seinen Verstand über die Jahre weggesoffen. Wenn du einen Rat von mir willst: Begrabe deinen Vater und verlasse die Insel.“
„Du weißt, warum meine Mutter rausgefahren ist.“
Rose konnte nicht ruhig stehen. Sie blieb in Bewegung, als hinge ihr Leben davon ab. „Jeder hat damals mitbekommen, was passiert ist. Die Insel ist kein guter Ort von Geheimnisse.“
„Für die Geheimnisse, die jeder begraben will, ist es der perfekte Ort.“ (Auszug Seite 182)


Der Archäologe Yann kehrt erstmals nach zwanzig Jahren zurück auf seine Heimalinsel vor der bretonischen Küste, um seinen Vater zu beerdigen. Dieser soll sich mit einem Sprung von der Fähre ins kalte Wasser selbst umgebracht haben. Doch als er auf der Insel eintrifft, begegnet ihm als erstes seine Jugendfreundin Gwenn, die inzwischen bei der Gendarmerie arbeitet und ihm gegenüber Zweifel äußert, ob es sich beim Tod seines Vaters wirklich um Selbstmord handelt.

Weiterlesen

John Rector | Frost

Syl war tot und der Schnee war tief.
Es würde lange dauern, bis sie ihn fanden. Mit etwas Glück waren die Schneepflüge auf dem Highway schon unterwegs, und wir würden am Nachmittag schon wieder auf dem Weg sein.
Wir mussten nur abwarten.
Als ich in der Rezeption ankam, hatten meine Hände aufgehört zu zittern. Ich brachte es fertig, mich davon zu überzeugen, dass ich das Richtige getan hatte für Sara und das Baby und dass alles gut werden würde. Ich blieb einen Moment vor der Tür stehen und lauschte, ob man schon das kratzende Brummen der Schneepflüge hören konnte.
Aber ich hörte nur das dünne, kalte Pfeifen des Windes, der über den Schnee fegte. (Auszug Seiten 103 – 104)

Das junge Pärchen Sara und Nate sind unterwegs mit dem Auto von Minnesota nach Nevada quer durch den Mittleren Westen. Das Winterwetter ist unangenehm, ein Blizzard ist angesagt. An einer Raststätte werden sie von einem offenbar kranken Mann angesprochen, ob sie ihn gegen Bezahlung mitnehmen können. Sie willigen ein, obwohl Nate ahnt, dass dies ein Fehler sein könnte.

Weiterlesen

Abgehakt | September 2017

Oft fehlt uns die Zeit, alle guten Titel zu besprechen, die man aber doch gerne vorstellen mag. Oder aber es gelingt einem nicht, eine längere Rezension zu verfassen, weil das gelesene Werk einen etwas ratlos zurücklässt. So haben wir uns entschieden, neben den Aktennotizen eine weitere Kategorie einzuführen, und zwar

Abgehakt – Krimis kurz besprochen.

In regelmäßigen Abständen – planmäßig einmal im Quartal – stellen wir euch jeweils mehrere Titel in Form von Kurzrezensionen vor. Manche Titel haben einen  Empfehlungscharakter, andere sind Stoff für Diskussionen. Dazu laden wir ausdrücklich ein.

 

Weiterlesen

Denzel Meyrick | Tödliches Treibgut

„Jetzt verstehe ich, was du damit gemeint hast, dass die alle alles wissen“, sagte Scott zu Daley. „Also so was, woher wusste sie von deiner Beförderung?“
„Weil Klatsch und Tratsch hier schneller die Runde machen als in der Polizei von Strathclyde. Es ist nur ein Jammer, dass sie den Mund halten über Dinge, die wirklich wichtig sind.“ Daley nippte an seinem Whisky und rollte ihn auf der Zunge, um das Aroma besser auszukosten.
„Kann man ihnen kaum verübeln“, sagte Scott mit einer Stimme, die wenig mehr war als ein Flüstern. „Wo dieser Arsch Macleod hier das Sagen hat. Da hätt‘ ich auch nicht viel Vertrauen in die Polizei.“ (Auszug Seite 193)

Am Strand des schottischen Ortes Kinloch wird eine Frauenleiche angespült. Der Glasgower Inspektor Daley wird ins weit entfernte Kinloch beordert. Doch die Ermittlungen laufen schwer an. Die Tote war für ihr ausschweifendes Leben berüchtigt und dennoch tut sich kein klares Motiv auf. Dann stellt sich heraus, dass auch eine Freundin der Toten und der Besitzer eines kleinen Nachtclubs vermisst werden.

Weiterlesen

Katarzyna Bonda | Das Mädchen aus dem Norden

„Okay, dann lassen wir das Ganze bleiben“, sagte Sasza resigniert. „Ich will euch nicht in irgendetwas reinziehen. Trotzdem wäre es klasse, wenn ihr mir die Ermittlungsakten überlassen könntet, meinetwegen auch nur für ein, zwei Tage. Wenigstens über Nacht“, fügte sie eilig hinzu.
„Du hast sie wohl nicht alle“, murmelte Duchno.
„Ich könnte euch nützlich sein – ganz unabhängig von diesem aktuellen Fall. Wirklich, ich kann euch helfen.“
„Profiling, ja?“, zischte Duchno. „Das ist hier nicht mehr das alte Polen, weißt du? Sogar wir haben uns weiterentwickelt. Wir kommen schon allein zurecht. Der Fall ist aufgeklärt – wir haben mittlerweile unseren Täter.“ (Auszug Seite 227)

Die Profilerin Sasza Załuska kehrt nach einigen Jahren an einer englischen Universität zurück nach Danzig. Dort wird sie direkt privat von dem Besitzer eines Musikclubs engagiert, der sie beauftragt, herauszufinden, wer hinter den Einschüchterungsversuchen gegen ihn steckt. Doch kaum hat Sasza mit Nachforschungen begonnen, geschieht im Club ein Gewaltverbrechen: Der Mitinhaber und Sänger Nadel wird ermordet, die Managerin überlebt schwer verletzt, kann aber der Polizei die mutmaßliche Täterin nennen. Doch Sasza misstraut der allzu schnellen Festlegung.

Weiterlesen

Katharina Peters | Todesstrand

„Spaziergänger entdeckten ihre Leiche gegen zehn Uhr in einem Gebüsch am Wendorfer Strand in der Nähe eines Hotels. Die Ermittler gingen sofort von Suizid aus, die späteren Ergebnisse der Kriminaltechnik und der Rechtsmedizin bestätigten den ersten Eindruck vom Auffindeort. Marie hatte sich die Pulsadern beider Unterarme der Länge nach mit einer Rasierklinge aufgeschnitten, die neben ihr lag und ausschließlich ihre Fingerabdrücke aufwies.“ (Auszug Seite 34)

Emma Klar übernimmt in der Hansestadt Wismar eine Detektei. Das ist die Tarnung ihrer verdeckten Ermittlungen gegen Teith und seine Leute, die Frauen verschleppen und ermorden. Genau wie vor zwei Jahren Emma, die damals noch Josy hieß und in Dresden beim LKA gearbeitet hat. Emma konnte fliehen, doch seitdem findet sie keine Ruhe und will Teith unbedingt überführen. Emmas erster offizieller Fall als Detektivin ist ein Mädchen, dass augenscheinlich aus Liebeskummer Suizid begangen hat. Davon ist ihr Vater aber nicht überzeugt und er bittet Emma um Überprüfung.

Weiterlesen