Charles Portis | True Grit

Heutzutage glaubt kein Mensch mehr, dass ein vierzehnjähriges Mädchen mitten im Winter sein Elternhaus verlassen könnte, um den Mord an seinem Vater zu rächen; aber damals erschien einem das nicht so seltsam – wenn ich auch sagen muss, dass es sicher nicht alle Tage vorkam. Ich war gerade mal vierzehn, als ein Feigling namens Tom Chaney meinen Vater unten in Fort Smith, Arkansas, über den Haufen schoss und ihm sein Leben, sein Pferd, 150 Dollar sowie zwei kalifornische Goldstücke raubte, die er im Hosenbund trug. (Auszug Seite 7)

Die 14-jährige Mattie Ross will den Mörder ihres Vaters zur Rechenschaft ziehen. Sie begibt sich nach Fort Smith und heuert den alternden Marshal Rooster Cogburn an, um den Mörder Tom Chaney zu jagen. Ebenfalls auf der Suche nach Chaney ist der Texas Ranger LaBœuf, denn in Texas ist auf diesen ein hohes Kopfgeld ausgesetzt. Die beiden Männer wollen gemeinsam den Mörder im angrenzenden Indianerterritorium aufspüren. Doch beide haben nicht damit gerechnet, dass Mattie sich der Jagd anschließen wird.

Weiterlesen

John le Carré | Verräter wie wir

John le Carrés Spionagethriller sind bestens für Filmadaptionen geeignet, wie zahlreiche erfolgreiche Verfilmungen beweisen. In Verräter wie wir des britischen Schriftstellers aus dem Jahr 2010 geht es um einen hochrangigen russischen Mafiosi, der nach Großbritannien überlaufen möchte.

Perry Makepiece, ein britischer Oxford-Dozent und seine Freundin Gail Perkins, eine erfolgreiche Anwältin lernen im Urlaub in Antigua beim Tennisspielen eben diesen Mafiosi Dima kennen. Wie sich später herausstellt, ist er „Nummer Eins Geldwäscher von ganzer Welt“, genauer gesagt von einem Syndikat von sieben Wory-Bruderschaften. Weiterlesen

Blogkooperative | Verfilmt

Schon vor einigen Monaten begannen die Vorbereitungen zu einem neuen Themenspezial, das wir euch ab dem 17. Juni 2017 in einer neuen Blogkooperative mit Katja von Wortgestalt präsentieren dürfen. Dieses Mal wurde nicht nur gelesen, sondern auch geschaut, denn es ist ein Spezial zu Krimiverfilmungen – also jeweils Buch und Film. Sowas gab es bei uns bisher nur als Mini-Spezial!

Weiterlesen

Katarzyna Bonda | Das Mädchen aus dem Norden

„Okay, dann lassen wir das Ganze bleiben“, sagte Sasza resigniert. „Ich will euch nicht in irgendetwas reinziehen. Trotzdem wäre es klasse, wenn ihr mir die Ermittlungsakten überlassen könntet, meinetwegen auch nur für ein, zwei Tage. Wenigstens über Nacht“, fügte sie eilig hinzu.
„Du hast sie wohl nicht alle“, murmelte Duchno.
„Ich könnte euch nützlich sein – ganz unabhängig von diesem aktuellen Fall. Wirklich, ich kann euch helfen.“
„Profiling, ja?“, zischte Duchno. „Das ist hier nicht mehr das alte Polen, weißt du? Sogar wir haben uns weiterentwickelt. Wir kommen schon allein zurecht. Der Fall ist aufgeklärt – wir haben mittlerweile unseren Täter.“ (Auszug Seite 227)

Die Profilerin Sasza Załuska kehrt nach einigen Jahren an einer englischen Universität zurück nach Danzig. Dort wird sie direkt privat von dem Besitzer eines Musikclubs engagiert, der sie beauftragt, herauszufinden, wer hinter den Einschüchterungsversuchen gegen ihn steckt. Doch kaum hat Sasza mit Nachforschungen begonnen, geschieht im Club ein Gewaltverbrechen: Der Mitinhaber und Sänger Nadel wird ermordet, die Managerin überlebt schwer verletzt, kann aber der Polizei die mutmaßliche Täterin nennen. Doch Sasza misstraut der allzu schnellen Festlegung.

Weiterlesen

Christa Bernuth | Die Nacht in dir

Die dunkle Vergangenheit hat Lukas Salfeld wieder eingeholt. Der verurteilte frühere Mörder hat Familie und Job verloren und führt ein einsames und minutiös überwachtes Leben. Regelmäßig muss er sich bei der Polizei und seinem Therapeuten melden. Nur Kommissarin Sina Rastegar glaubt an ihn und vor allem an seine besondere Gabe, sich in die Seele eines Triebtäters hineinversetzen zu können. Über Lukas hofft sie nicht nur dessen Sohn Leander, einen international gesuchten Serienmörder, zu finden, sondern sie bittet ihn auch um Hilfe bei der Aufklärung eines mysteriösen Todesfalls in einem Nobelinternat. Eine verhängnisvolle und höchst gefährliche Entscheidung. (Verlagsinfo)

Die Nacht in dir ist die Fortsetzung des ersten Teils der Thrillerserie(Das Falsche in mir) von um das ungewöhnliche Ermittlerteam Lukas Salfeld und Sina Rastegar, Triebtäter und Poliszistin. In Das Falsche in mir bittet Sina Rastegar, Kommissarin in Leyden, den Mann um Hilfe, der eigentlich nur unerkannt von der Allgemeinheit, wenn auch überwacht aufgrund seiner Vergangenheit, leben will. Ausgerechnet der in seiner Jugend als Mörder inhaftierte Lukas Larache, ehemals Salfeld, im vorherigen Fall als Triebtäter verdächtigt wegen Mordes an drei jungen Mädchen, soll sie bei einer Überwachung des Internats Thalgau unterstützen.

Weiterlesen

Katharina Peters | Todesstrand

„Spaziergänger entdeckten ihre Leiche gegen zehn Uhr in einem Gebüsch am Wendorfer Strand in der Nähe eines Hotels. Die Ermittler gingen sofort von Suizid aus, die späteren Ergebnisse der Kriminaltechnik und der Rechtsmedizin bestätigten den ersten Eindruck vom Auffindeort. Marie hatte sich die Pulsadern beider Unterarme der Länge nach mit einer Rasierklinge aufgeschnitten, die neben ihr lag und ausschließlich ihre Fingerabdrücke aufwies.“ (Auszug Seite 34)

Emma Klar übernimmt in der Hansestadt Wismar eine Detektei. Das ist die Tarnung ihrer verdeckten Ermittlungen gegen Teith und seine Leute, die Frauen verschleppen und ermorden. Genau wie vor zwei Jahren Emma, die damals noch Josy hieß und in Dresden beim LKA gearbeitet hat. Emma konnte fliehen, doch seitdem findet sie keine Ruhe und will Teith unbedingt überführen. Emmas erster offizieller Fall als Detektivin ist ein Mädchen, dass augenscheinlich aus Liebeskummer Suizid begangen hat. Davon ist ihr Vater aber nicht überzeugt und er bittet Emma um Überprüfung.

Weiterlesen