Candice Renoir | Staffel 3 ►

Mit ihren ungewöhnlichen Ermittlungsmethoden, die sie eher in der Schule des Lebens als an der Polizeischule gelernt hat, versucht die erfinderische Hauptkommissarin an der Küste Südfrankreichs besonders knifflige Mordfälle zu lösen. Da kommt es schon mal vor, dass sich Candice als Kellnerin in eine Strandbar einschleust oder sich bei einem Gefängnisbesuch als Verlobte eines Inhaftierten ausgibt.

In zehn spannenden und außergewöhnlichen Fällen muss Candice Renoir, mit einem anfänglich stark dezimierten Team, Licht ins Dunkel bringen. Und ganz nebenbei den Spagat zwischen ihrem Beruf als Polizistin und ihrer Aufgabe als alleinerziehende Mutter gerecht werden… (Serieninfo)

Mit komischen Krimis, oder solchen, die nicht den Anspruch erheben, sehr ernsthaft zu sein, konnte ich bis Candice Renoir nicht sehr viel anfangen. Doch Staffel 1 und 2 haben mir sehr gut gefallen, was natürlich den tollen Charakteren geschuldet ist. Denn es gibt natürlich zu bearbeitende Kriminalfälle, doch trotz viel Ermittlungsarbeit steht der zwischenmenschliche Aspekt bei dieser Serie ganz vorn.

Weiterlesen

Advertisements

Sven Heuchert | Dunkels Gesetz

Dunkel nickte. Er spürte ein Pochen in der Wunde, wie es im Fleisch arbeitete.
„Ich verbinde das noch“, sagte sie und tauchte den Lappen in der Schüssel aus und entrollte eine Mullbinde. Sie wickelte das Verbandszeug lose um ihre Faust und formte eine Kompresse. „Sie sollten die Gegend verlassen.“ Die Alte klebte zwei breite Streifen Fixierpflaster über die Mullbinde. „Das Land hat kein Gewissen. Wenn man den Menschen ihre Träume nimmt, dann haben sie auch kein Gewissen mehr.“ (Auszug Seite 155)

Richard Dunkel, ein ehemaliger Söldner, verschlägt es irgendwo ins entlegene Rheinland nahe der belgischen Grenze. Ein alter Kumpel verschafft ihm einen Job als Sicherheitsmann, der eine zur Zeit stillgelegte Blei- und Zinkgrube bewachen soll. Dort ist vor kurzem ein Junge tot aufgefunden worden, offiziell abgestürzt. Doch Dunkel merkt schnell, dass in der Ortschaft Altglück illegale Dinge vor sich gehen und kann nicht anders, als sich einzumischen.

Weiterlesen

Marc-Oliver Bischoff | Die Sippe

Freyr sieht in die untergehende Sonne. Er kann es eigentlich nicht riskieren, den Jungen am Leben zu lassen. Kinder sind ein Sicherheitsrisiko. Sie plappern. Und es lässt sich nicht verhindern, dass sie das Dorf von Zeit zu Zeit verlassen. Dann sickern Informationen durch. Er stellt den blonden Jungen auf die Füße und dreht ihn herum. Sieht ihm tief in die Augen. „Schwöre, dass du es für dich behältst.“ „Ich schwöre, Freyr.“ „Auf Dein Leben.“ „ Auf mein Leben.“ (Auszug Seite 11)

Wo ist Sara?

Katharina Hofmann arbeitet als Krankenschwester in Hamburg. Nach einem Theaterbesuch wird sie brutal überfallen und entgeht nur knapp einer Vergewaltigung. Als sie dann auch noch in eine brenzlige Situation in einer U-Bahn gerät, bricht sie zusammen und wird für einige Wochen krankgeschrieben. Zur gleichen Zeit verschwindet ihre Schwester Sara nach einem mysteriösen Telefonanruf spurlos.

Weiterlesen

Kelley Armstrong | Dunkles Omen

Eigentlich wollte ich diese sogenannten Omen vergessen. Sie abstreifen und mir sagen, dass sie nichts zu bedeuten hatten. Nur dass sie eben doch etwas zu bedeuten hatten. All meine aus dem Bauch heraus angestellten Mutmaßungen stimmten mit dem Volksglauben überein. (Auszug Seiten 232 und 233)

Olivia Taylor-Jones ist in einem wohlhabenden Zuhause aufgewachsen, hat englische Literatur studiert, engagiert sich ehrenamtlich und wird bald heiraten. Alles ist perfekt, bis sie durch Zufall erfährt, dass sie adoptiert wurde und ihre wahren Eltern verurteilte Serienmörder sind.

Weiterlesen

Don Winslow | Corruption

Er schrubbt sich, bis es weh tut. Aber die Striemen gehen nicht weg. Der Schmutz, den er auf seiner Haut, auf seiner Seele spürt, geht nicht weg. Wenn sein Vater von der Arbeit nach Hause kam, ging er immer sofort unter die Dusche. Jetzt weiß er, warum.
Die Straße bleibt an dir kleben.
Frisst sich in die Poren, dringt dir in die Blutbahn.
Und deine Seele?, fragt sich Malone. War das auch die Straße? Du hast die Korruption eingeatmet, seit deinem ersten Streifengang. So wie du den Tod eingeatmet hast, damals im September. Die Korruption liegt nicht nur in der Luft. Sie gehört zur DNA dieser Stadt. Auch zu deiner. (Auszug Seite 393)

Der Norden Manhattans ist das Reich verschiedener Gangs, aber auch der Spezialeinheit des NYPD, der Manhattan North Special Taskforce. Detective Sergeant Denny Malone ist einer der Teamführer und ein Mann der vordersten Front. Sein Team jagt Dealer, Waffenschieber, Mörder. Um Erfolge zu erzielen, hat die Taskforce umfangreiche Befugnisse und geht nicht zimperlich vor. Doch mit der Macht kommt auch die Versuchung und die Gier.

Weiterlesen

Sophie Bonnet | Provenzalische Intrige

Provenzalische Intrige, ein Regionalkrimi aus dem Luberon

Sophie Bonnet (das ist Heike Koschyk) präsentiert im dritten Aufguss ihrer Geschichten aus Sainte-Valérie nicht viel Neues. Wieder wird im „charmanten Dörfchen“ gemordet, diesmal ertrinkt das Opfer nicht wie im ersten Fall im Rotwein-Tank, sondern erstickt im blubbernden chaudron, einem Seifenbottich, in dem die weltberühmte Savon de Marseille entsteht.

Weiterlesen