Top 5 des Jahres 2016 | Andrea

Zum Jahresbeginn präsentieren euch Andrea, Gunnar und Andy ihre Top 5 des vergangenen Jahres. Den Anfang macht Andrea. Sie ist bekennende Freundin von Regionalkrimis, insbesondere von denen, die an der Ostseeküste spielen, denn das ist ihre Heimat, der sie sich sehr verbunden fühlt. Doch sie liest nicht nur regional und deutschsprachige Autoren, wie ihr ihren Top 5 des Jahres 2016 entnehmen könnt. Die vollständigen Rezensionen gibt es bei Klick auf den Buchtitel.

Tipp: Wer wissen möchte, wer sich hinter den Namen verbirgt, der findet je ein Hinter den Zeilen bei Klick auf den Namen.

 

top-5-krimis-1

 

Harter Ort von Tim Herden

In dem alten Hotelschiff „Caprivi“ wird die Leiche von Martin Dehn gefunden, der neue Besitzer der Vogelwarte. Das Opfer wurde mit Chloroform betäubt und ist nicht rechtzeitig vor dem Erfrieren aufgewacht. In dem Fall ermitteln der Inselpolizist Ole Damp und die junge Polizistin aus Bergen, Nelly Blohm. Nelly ist die Vertretung von Stefan Rieder, der nach dem letzten Fall als verschollen gilt.

Dieser Krimi ist der vierte Teil der Reihe um Damp und Rieder und besticht durch detailgetreue Landschaftsbeschreibungen der Insel Hiddensee. Die Geschichte ist plausibel und spannend und die beiden Ermittler sehr sympathisch. Das Ende überrascht mit einer unvorhergesehenen Wendung. Der Mord passiert im tiefsten Winter und damit ist jetzt die ideale Jahreszeit, um dieses Buch zu lesen.

 

Die Falle von Melanie Raabe

Linda Conrads ist Bestsellerautorin, schreibt jedes Jahr ein Buch, liest viel und hat ihr Haus seit zwölf Jahren nicht mehr verlassen. Lindas Schwester Anna wurde ermordet und Linda hat dem Täter noch in die Augen gesehen. Seitdem hat sie sich von der Außenwelt isoliert und sieht jetzt dem Mörder erneut im Fernsehen in die Augen. Die Autorin möchte den Mörder überführen, indem sie ihm eine Falle stellt. Sie schreibt einen Thriller über ihr Erlebtes und lädt ausdrücklich den Journalisten, der ihre Schwester auf dem Gewissen hat, zum Interview ein.

Ein unglaublich aufregender Psychothriller, der in Ich-Perspektive von Linda erzählt wird, gespickt mit einigen Auszügen des für dieses Interview geschriebenen Romans.

 

Totenfrau von Bernhard Aichner

Blums Mann Mark wird überfahren, der Fahrer flüchtet. Die ganze Familie ist geschockt. Mark war dabei, das Verbrechen an einer jungen Frau aus Moldawien aufzudecken und musste deshalb sterben. Blum will Rache.

Der erste Teil der Geschichte um die Bestatterin Blum, deren Beruf sehr detailliert geschildert wird. Sehr mitreißend und der Leser bekommt eine Ahnung davon, wie der perfekte Mord aussehen kann. Die Rezension zum zweiten Teil Totenhaus ist auch auf dem Blog zu finden und ich fiebere Teil drei entgegen.

AnmerkungTotenrausch erscheint am 9. Januar 2016 bei Randomhouse im btb Verlag.

 

Anders von Anita Terpstra

Bei einer Nachtwanderung verschwindet der 11-jährige Sander spurlos. Sechs Jahre später erhält die Familie von Sander einen Anruf: ihr Sohn ist wieder aufgetaucht. Alle sind überglücklich, doch dann kommen erste Zweifel. Ist das wirklich ihr Sohn? Und was ist damals in der Nacht wirklich passiert?

Eine sehr packende Geschichte, bei der ich das Buch nicht aus der Hand legen konnte. Das Ende überrascht mehr oder weniger, denn der Klappentext verrät schon, dass die Fäden in der Familie zusammenlaufen.

 

Die Entscheidung von Charlotte Link

Simon verbringt die Weihnachtsfeiertage in Frankreich und lernt am Strand die völlig verwahrloste, durchgefrorene und hungrige Nathalie kennen. Er nimmt sie mit in seine Unterkunft und diese Entscheidung entwickelt sich zu einer verworrenen Geschichte und einem echten Albtraum.

Diesen Wälzer habe ich verschlungen. Unglaublich fesselnd durch verschiedene Handlungsstränge und Erzählperspektiven.

 

Am Mittwoch gibt es Gunnars Top 5 des Jahres 2016.

Advertisements

Ein Gedanke zu “Top 5 des Jahres 2016 | Andrea

  1. Hallo (=
    Ja „Die Falle“ fand ich auch super, nur war ich nicht ganz so der Fan vom Ende ;) und „Totenfrau“ liegt immer noch auf meinem SuB ~ sollte ich langsam mal ‚befreien‘!

    Liebe Grüße
    Janna

Gedanken dazu

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s